Blockflöte

Eine kleine Instrumentenkunde
Die Blockflöte ist ein Holzblasinstrument aus der Familie der Längsflöten mit schnabelförmigem Mundstück, meist sieben Grifflöchern und Überblasloch (Daumenloch). Die Blockflöte wird in verschiedenen Stimmlagen gebaut: Sopranino-Blockflöte
  • Sopran-Blockflöte
  • Alt-Blockflöte
  • Tenor-Blockflöte
  • Bass-Blockflöte
  • Großbass-Blockflöte
Die Hochblüte der Blockflöte war im 17. & 18. Jahrhundert; dann wurde sie von der Querflöte verdrängt (wahrscheinlich war sie zu leise geworden) und im 20. Jahrhundert wiederentdeckt. In unserem Jahrhundert erlebte die Blockflöte einen großartigen Wiederaufstieg. Die Blockflöte wird nach alten Vorbildern auf der ganzen Welt aus verschiedenen Hölzern gebaut. Gelegentlich wird auch Elfenbein verwendet. Seit einigen Jahren wird mit großem Erfolg auch Kunststoff eingesetzt.

Die Frage des Alters?
Kinder können ab dem 6. Lebensjahr beginnen. Auch Erwachsene können in jedem Alter Blockflöte lernen.

Wie und wo bekomme ich ein Instrument und was kostet das?
Man beginnt mit der Sopranblockflöte.(am besten in der barocken Griffweise) Gute Anfängerinstrumente bekommt man bereits ab € 25,- in jedem gut sortierten Musikhaus. Instrumente für fortgeschrittene aus wertvollen Hölzern sind ab € 70,- erhältlich.
Bildvergrößerung
 

Unterrichtet von:

Manfred LoimayrHeinz Paschinger